Entstehung

Das Projekt „Zeugen der Zeitzeugen“ ist in Folge der Gedenkveranstaltung im Januar 2012 in Berlin anlässlich des 70. Jahrestages der Wannsee-Konferenz entstanden. Inspiriert durch die Rede des damaligen Bundespräsidenten Prof. Dr. Horst Köhler vor dem deutschen Bundestag 2009 nannten wir das Projekt "Zeugen der Zeitzeugen."

Seit 2013 haben wir:

  • 44 Interviews in Deutschland, Israel und Tschechien
  • 52 Begegnungen mit Holocaust–Überlebenden in Schulen, Jugendgruppen und Universitäten
  • sowie mehrere Gedenkveranstaltungen mitgestaltend durchgeführt.